Bett mit Kletterwand. Schön aber…

Als Kind habe ich alles was irgendwie möglich war ausprobiert. Und ich bin der festen Überzeugung, dass auch alle, zumindest als Kind, dasselbe taten. An ein Ereignis erinnere mich noch besonders gut. Es war ein Sonntag. Und ich musste deswegen (nicht wegen dem Sonntag) zum ersten Mal ins Spital Und ich wurde gefahren. Leider weiss ich aber nicht wer mich hingefahren hat. Meine Eltern jedenfalls waren es nicht. Die hatten kein Auto. Aber cool war es trotzdem. Dort angekommen, haben Sie mir eine grössere Wunde am Oberschenkel genäht. Es war meins Erste. Also meine erste Wunde mein ich.

Tagelang übten wir uns darin, diesen dämlichen Zaun zu überspringen. Und immer hat es geklappt. Wir rannten auf ihn zu und haben ihn jeweils mit einem Riesensatz übersprungen. Ich muss zugegeben der Zaun lag tiefer, die Distanz um über den Zaun zu springen betrug nicht mehr als 100cm. (Aber bitte; wir waren jung, wir waren klein, der Sprung war gigantisch). Ich hatte den Eindruck ich hätte mit meinem Sprung alle meine Freunde und Brüder, ja die waren auch dabei, ziemlich beeindruckt. Ich behaupte das jetzt einfach mal so. Sie waren beeindruckt.

Als es dann einige Tage später darum ging, welcher “Kerl“ dem anderen „Kerl“ davon rennen konnte ohne gefangen zu werden, geschah sonderbares. Ach ja, wir nennten das Spiel „Fangis“. (Dämlicher dieser Name für ein Spiel). Also, obwohl ich im Training mit Abstand die besten Sprünge vollzog, ( ich war so routiniert, ich war der Traumspringer, ich war…. Jedenfalls) hat es diesmal nicht geklappt. Ichsprang auf den Zaun. Und dann tat es ziemlich weh. Ich erinnere mich noch so gut daran, wie ich auf dem Zaun lag und ganz langsam auf die andere Seite kippte. Natürlich meine Freunde die Jagd daraufhin eingestellt, wofür ich Ihnen heute noch dankbar bin.

Ich landete dann also im Spital, in einem Zimmer mit einem „Kerl“, etwas älter als ich, der sich mit einer Axt das Bein aufgeschlitzt hat. Sagenhaft die Geschichten die der zu erzählen wusste. Echt jetzt, dieser Junge, der war echt cool.

Und heute sehe ich das hier. Ein Bett mit Kletterwand. Liebe Eltern, liebe Kinder. Ich finde das toll. Zum Üben. Aber die echten Sprünge gehen nur in der freien Natur. also in der Wildnis. Also trainiert am Bett aber beeindruckt eure Freunde nur im Bereich, den man Outdoor nennt.

Kommentar verfassen